• Gehirnerschütterungen haben meistens eine gute Prognose.

    Wir unterstützen Sie bei der Wiederaufnahme des Sports.

  • Unser Zentrum legt den Schwerpunkt auf eine multidisziplinäre Diagnostik.

    Wir stellen dabei die Bedürfnisse der Sportler in den Mittelpunkt.

  • Unsere Forschung orientiert sich an der klinischen Relevanz

    und folgt höchsten wissenschaftlichen Standards.

  • Unsere Basis-Untersuchungen und Schulungen sind die Grundlagen

    für ein optimales diagnostisches und therapeutisches Management.

Durch die Zusammenarbeit mit der Schulthess Klinik und der Klinik für Neurologie des UniversitätsSpitals Zürich bietet das Swiss Concussion Center die optimale Kombination von Spezialisten und Erfahrungen im Leistungssport für ein erfolgreiches Management nach einer Gehirnerschütterung. Das Swiss Concussion Center wird durch die Schulthess Stiftung getragen.

Sportler / Sportlerinnen

Das Risiko für Gehirnerschütterungen besteht bei vielen Sportarten – egal, ob auf Amateur- oder Profi-Niveau. Wir führen abhängig von Ihren Symptomen eine massgeschneiderte Diagnostik durch und beraten Sie im Hinblick auf eine möglichst frühe und sichere Wiederaufnahme des Routinetrainings und des Wettkampfsports. Individualisierte und auf die Bedürfnisse angepasste Therapiemassnahmen werden in Ihrem Heimatverein oder auch im Swiss Concussion Center eingeleitet und durchgeführt.

Ärzte und Physiotherapeuten

Wir garantieren eine unmittelbare Beurteilung nach einer Gehirnerschütterung bei zeitnaher Zuweisung. Eine enge Zusammenarbeit mit dem medizinischen Betreuerteam des betroffenen Sportlers hat bei uns hohe Priorität, um eine sichere und schnelle Wiederaufnahme des Routinetrainings und des Wettkampfsports zu gewährleisten. Sportler mit einem erhöhten Risiko für einen längeren Verlauf werden frühzeitig identifiziert, sodass optimale Therapiemassnahmen eingeleitet werden können.

Angehörige

Wir fühlen uns für das Management sämtlicher sportassoziierter Gehirnerschütterungen verantwortlich, egal ob Ihre Tochter, Ihr Sohn, Ihre Freundin, Ihr Freund oder sonstige Angehörige betroffen sind. Eine speditive Abklärung und Behandlung sämtlicher Formen von Gehirnerschütterungen und den damit zusammenhängenden Symptomen hat bei uns Priorität.

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +41 (0)44 385 72 00
oder per E-Mail für allgemeine Fragen oder Patientenzuweisungen.

Evidenz-basierte medizinische Diagnostik und Behandlung

Unsere Abklärungen und Behandlungen orientieren sich am aktuellen Stand der Forschung und sorgen dadurch für eine optimale Betreuung der Sportler.

Breites Spektrum an Spezialisten - Qualitätssicherung

Unser Team besteht aus Spezialisten mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die Diagnostik und Therapie auf hohem Niveau gewährleisten, egal welche Symptome im Vordergrund stehen. Qualitätssicherung ist eine Selbstverständlichkeit.

Neueste apparative Abklärungen und Therapien

Wir verwenden neueste apparative Untersuchungs- und Messmethoden, um funktionelle oder strukturelle Auffälligkeiten möglichst präzise zu lokalisieren und zu quantifizieren.

Auf die Bedürfnisse von Leistungssportlern ausgerichtet

Unser Team verfügt über langjährige Erfahrung im Leistungssport. Wir stellen Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept zusammen und achten dabei auf Effizienz und Diskretion.

Die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Was sind die wichtigsten Merkmale einer Gehirnerschütterung?

Antwort

Wann sollte ich das nächstliegende Krankenhaus aufsuchen?

Antwort

Wann kann ich wieder am Wettkampf teilnehmen?

Antwort

  • Simon Bodenmann, Stürmer, ZSC Lions

    „Die Rundumbetreuung durch das ganze Team des SCC ist einzigartig und bei einer Gehirnerschütterung essentiell. Mit Hilfe der modernen und individuell angepassten Trainingsformen habe ich sofort Fortschritte erzielt, um nach kurzer Zeit wieder mit voller Überzeugung und Sicherheit in den Meisterschaftsalltag einsteigen zu können.“

  • Beat Salzmann, Schwinger

    „Da im Schwingsport Gehirnschütterungen eher selten und entsprechend die Erfahrungen klein sind, bin ich froh, die professionelle Unterstützung vom Swiss Concussion Center zu erhalten. Man fühlt sich nicht alleingelassen.“

  • Cuno Wetzel, Teamarzt, BSC Young Boys

    „Dank der Basistestungen des Swiss Concussion Centers schaffen wir von Saisonbeginn an eine Ausgangslage, die es uns während der Saison ermöglicht, rasch und zuverlässig auf mögliche Gehirnerschütterungen zu reagieren.“

  • Alain Nef, Verteidiger, FC Zürich

    „Die Untersuchungen verliefen sehr professionell, und ich wurde optimal betreut. Es war wichtig für mich, dass diese Testungen damals bei mir gemacht wurden. Die erhobenen Daten haben mir nach meiner Gehirnerschütterung sehr geholfen. Ich konnte so sorgenfrei wieder auf das Spielfeld zurückkehren und hatte ein ruhiges Gewissen, dass wieder alles zu 100 Prozent in Ordnung ist.“

  • Felicien Du Bois, Verteidiger, HC Davos

    „Kopfverletzungen beinhalten immer einen Teil Ungewissheit. Deswegen ist es für mich als Profi-Sportler extrem wichtig, auf das sehr kompetente Team des Swiss Concussion Center zählen zu können.“

  • Manuel Liniger, ehemaliger Schweizer Handballnationalspieler

    „Ohne das SCC-Team hätte ich wahrscheinlich nach meinem Unfall kein Spiel mehr absolvieren können. So konnte ich mein Karriereende auf dem Spielfeld geniessen und einen beschwerdefreien Übergang ins „normale“ Berufsleben in Angriff nehmen. Vielen vielen Dank dafür! „

  • Samuel Kreis, Verteidiger, EHC Biel

    „Das Team des Swiss Concussion Centers hat mich super betreut. Erst als ich in das Swiss Concussion Center konnte und die Arbeit mit dem Team aufnahm, sah ich ein Licht am Ende des Tunnels und glaubte daran, wieder schnell auf das Eis zurückzukehren. Die Betreuung geht über die Verletzung hinaus. Die Ärzte und das Team unterstützen mich auch nach der Verletzung weiter.“

  • Renè Baur, Athletiktrainer HC Pustertal

    „Durch nun insgesamt vier verletzte Spieler in den Teams vom HC Davos und HC Pustertal habe ich verstanden, wie wichtig es ist bei concussions professionelle Unterstützung zu erhalten. Das Team des SCC hat uns ihr know how zur Verfügung gestellt. Dies war die Grundlage, um vor Ort effektiv arbeiten zu können!“

  • Sara Benz, ehemalige Schweizer Eishockeynationalspielerin

    „Im Swiss Concussion Center habe ich mich nicht nur von den Therapeuten verstanden und kompetent betreut gefühlt, sondern konnte mich mit anderen Sportlern austauschen. Dadurch hatte ich erstmals nach zweijähriger Verletzungspause wieder Zuversicht gesund zu werden. Schritt für Schritt hat mich das SCC-Team zurück aufs Eis und schliesslich an die Olympischen Spiele in Pyeongchang geführt. Herzlichen Dank!“

  • Philippe Furrer, Verteidiger, HC Fribourg Gottéron

    „Gegen aussen sehen sie oft nichts von einer kleineren Gehirnerschütterung. Das Concussion Center hat mir geholfen mein Befinden zu erklären und genau ausfindig zu machen wo das Problem liegt. Mit den gezielten Übungen konnten die Beschwerden gelindert werden. Nach der erfolgreichen Therapie fühlt man sich wieder sicher.“

Blog News

Concussion Symposium am “Football Medicine” Kongress

Vom 2. bis 4. Juni 2018 fand die 27. Ausgabe der „Football…

Scandinavian Sports Workshop

Am 14. Skandinavischen Kongress über Medizin und Wissenschaft…

Entwicklung des ersten mobilen Drehstuhl

In enger Zusammenarbeit des SCC mit dem Interdisziplinären Zentrum…