Nina Feddermann im Interview mit DFB.de zum Thema „Kopfballspiel und Gehirnerschütterung“

Beim 3. DFB-Wissenschaftskongress am 21. und 22. Januar 2016 in Frankfurt werden Forschungsprojekte aus dem Fussball vorgestellt und mit Erfahrungen aus der Praxis in Einklang gebracht. Im Vorfeld der Veranstaltung sprach DFB.de mit Dr. Nina Feddermann über den Zusammenhang von Kopfballspiel und Gehirnerschütterungen. Dabei nimmt die Leiterin des Swiss Concussion Center u.a. auch Stellung zu den aktuellen Verboten des US-Fussballverbands, der bis zum zehnten Lebensjahr Kopfbälle komplett verbietet und bei den elf bis 13 Jahre alten Fussballern das Kopfballspiel im Spiel untersagt. Das ausführliche Interview dazu ist direkt hier auf der Website des Deutschen Fussball-Bundes DFB zu finden.