Aktuelles zu Kurz- und Langzeitfolgen des Kopfballspiels am 3. DFB-Wissenschaftskongress

PD Dr. Alexander Tarnutzer, Mitglied des Swiss Concussion Center, präsentierte am 21.1.2016 am 3. Wissenschaftskongress des DFB in Frankfurt die neuesten Erkenntnisse zum Thema „Effekte des Kopfballspiels auf Hirnfunktionen und -strukturen“. Er beleuchtete dabei die bestehende Literatur kritisch hinsichtlich möglicher Einflüsse des Kopfballspiels auf die Neurokognition, das Gleichgewicht und Hirnstoffwechselvorgänge. Der 3. Wissenschaftskongress des DFB stiess aufgrund seines hochkarätigen Programms auf sehr reges Interesse und war mit rund 380 Teilnehmern und Teilnehmerinnen ausgebucht.

Hier geht es direkt zur Aufzeichnung des Referats (Video on Demand).

Bildschirmfoto 2016-02-11 um 22.37.09