People @ Swiss Concussion Center: Mario Bizzini, Leiter Physiotherapie

In einer losen Serie von kurzen Videointerviews stellen wir die Personen vor, die im Swiss Concussion Center tätig sind und täglich dazu beitragen, Sportlerinnen und Sportlern ein sicheres „Return to Sport“ nach Gehirnerschütterungen zu ermöglichen

Interview in Textform:

Was ist deine Aufgabe im Swiss Concussion Center?

Ich bin im Swiss Concussion Center verantwortlich für die Bereiche Physiotherapie, Rehabilitation und Training und koordiniere ein Team von spezialisierten Physiotherapeuten und Sportphysiotherapeuten, die unsere Sportlerinnen und Sportler betreuen. Dabei gestalten wir individuell angepasste Programme im Gymnastiksaal bis hin auf dem Sportplatz.

Was sind deine Ziele im Swiss Concussion Center?

Unsere Zielsetzung ist es, ein sicheres „Return to Sport“ anzubieten, damit unsere Sportlerinnen und Sportler unter bestmöglichen Bedingungen in ihre Sportarten zurückkehren können. Dabei ist es eine tägliche Herausforderung, die individuelle Betreuung zu gestalten, da eben jede Sportlerin und jeder Sportler anders ist. Auch bezüglich Sportart und der individuellen Problematiken in Bezug auf Gehirnerschütterungen.

Was ist deine Motivation, beim Swiss Concussion Center mitzuwirken?

Abgesehen davon, dass ich gerne mit internationalen Sportlerinnen und Sportlern zusammenarbeite, bietet das Swiss Concussion Center eine einmalige Möglichkeit, in diesem wichtigen Bereich tätig zu sein. Das Thema Gehirnerschütterung wird immer wichtiger und auch ernst genommen, und es motiviert mich sehr, mit einem interdisziplinären Team ein Schweizer Kompetenzzentrum aufzubauen.