Entwicklung des ersten mobilen Drehstuhl

In enger Zusammenarbeit des SCC mit dem Interdisziplinären Zentrum für Schwindel und Neurologische Sehstörungen (ONO Zentrum) der Universität und des Universitätsspitals Zürich und dem Ingenieurbüro Prolim (Rotundum) wurde der erste mobile Drehstuhl entwickelt. Dieser dient primär der Diagnostik und Therapie des gutartigen Lagerungsschwindels (BPLS), der neben der Gehirnerschütterung häufig nach einem Kopf-Trauma beobachtet wird. Kernsymptom ist ein kurzzeitiger lage- bzw. bewegungsabhängiger Drehschwindel.

Auch wissenschaftliche Fragestellungen rund um den Schwindel können bearbeitet werden.