Einträge von Media

Mario Bizzini, Leiter Physiotherapie SCC, am 1. Weltkongress der Sportphysiotherapie in Bern zum Thema „Return to Play“ #RTP2015

Am 20. und 21. November 2015 fand in Bern der 1. Weltkongress der Sportphysiotherapie zum Thema „Return to Play“ (RTP) statt. Mehr als 800 Teilnehmern aus 45 Ländern verfolgten die Vorträge von 23 internationalen renommierten Referentinnen und Referenten. Die Veranstaltung wurde vom Schweizerischen Sportphysiotherapie Verband, der International Federation of Sports Physical Therapy und dem British […]

Nina Feddermann, Leiterin des Swiss Concussion Centers, referierte am NFL Think Tank

Dr. Nina Feddermann, Leiterin des Swiss Concussion Center, referierte beim 2. International Professional Sports Concussion Research Think Tank am 24. Oktober 2015 in London, wo sie die aktuellen wissenschaftlichen Projekte des Swiss Concussion Center vorstellte. Der Think Tank wird jährlich von der National Football League (NFL) organisiert. Der NFL Think Tank dient als Plattform für […]

Nina Feddermann stellte das „Swiss Concussion Project“ an der „International Initiative for Traumatic Brain Injury Research“ (InTBIR) vor

Dr. Nina Feddermann referierte bei der jährlichen Konferenz der „International Initiative for Traumatic Brain Injury Research (InTBIR)“in Brüssel. InTBIR ist eine Zusammenarbeit der Europäischen Kommission (EU) sowie der kanadischen Institutionen „National Institutes of Health“ (NIH) und „Canadian Institutes of Health Research“ (CIHR).  Erstmalig wurde bei dieser Konferenz auch die sportbedingte Gehirnerschütterung miteinbezogen, so dass das […]

Das Swiss Concussion Center am Deutschen Sportärztekongress in Frankfurt

Nina Feddermann-Demont, Leiterin des Swiss Concussion Center, referierte am 46. Deutschen Sportärztekongress vom 11./12. September 2015 in Frankfurt im Rahmen der Schwerpunktreihe “Sportassoziierte Kopfverletzungen” zum Thema “Diagnostisches und therapeutisches Management im Hinblick auf eine möglichst frühe und sichere Rückkehr zu Training und Wettkampfsport“. Die Kernaussage war dabei, dass die Symptome einer Gehirnerschütterung heterogen sind, und […]

Nina Feddermann-Demont referiert an der FIFA Medical Conference

Nina-Feddermann-Demont, Leiterin des Swiss Concussion Center, referierte im Rahmen der dritten FIFA Medical Conference am 27. Mai 2015 in Zürich zum Thema Gehirnerschütterungen im Fussball. Als Aufhänger nahm sie die fünf Hirnerschütterungen, die im Rahmen der Fussball-WM 2014 in Brasilien geschahen. Dabei legte sie den Fokus auf die Mechanismen von Hirnerschütterungen und die Herausforderungen, denen […]

“Meistens sind die Prognosen gut”: Interview mit Nina Feddermann-Demont in der “Ostschweiz am Sonntag”

In einem ausführlichen Interview mit der “Ostschweiz am Sonntag” zum Thema Gehirnerschütterung nimmt Nina Feddermann-Demont Stellung zu Themen wie Kopfschütze, neue Regeln und Langzeitfolgen. Das Interview wurde geführt, nachdem sich der St.Galler Verteidiger Philippe Montandon zum achten Mal im Spiel eine Gehirnerschütterung zugezogen und anschliessend versuchte, wieder auf den Platz zurückzukehren. Dies löste kontroverse Diskussionen […]

Risikofaktor Kopfball: Das Schweizer Fernsehen SRF berichtet über das Swiss Concussion Project

Bezugnehmend auf die verschiedener Fälle von Gehirnerschütterungen bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien besuchte das Schweizer Fernsehen SRF die Basistestungen des Swiss Concussion Projects bei den BSC Young Boys, dem Forschungsprojekt, das zur Gründung des Swiss Concussion Center führte. Im Falle einer Kopfverletzung während der Saison werden die Tests wiederholt und mit den Ausgangswerten verglichen. So […]