Unsere Basistestung und Schulungen sind die Grundlagen

für ein optimales diagnostisches und therapeutisches Management des Sportlers nach Gehirnerschütterung.

Bei uns finden Sie für alle Bedürfnisse ein passendes Angebot.

Basistestungen für Einzelsportler und Sportvereine

Die Durchführung einer neurologischen und neuropsychologischen Untersuchung sowie einer Untersuchung des Gleichgewichtssinns und der Augenbewegungen ist vor Saisonbeginn insbesondere im Leistungssport empfohlen. Erleiden Sportler während der Saison eine Kopfverletzung, werden sie erneut untersucht und die Resultate mit jenen der Basisuntersuchung verglichen. Aufgrund der festgestellten Differenz zwischen vorher und nachher ist es möglich, auch geringe Beeinträchtigungen zu erfassen, die der Sportler im Alltag nicht bemerkt. Zudem variieren Normwerte bereits im gesunden Zustand, und “normwertige” Resultate können für die Ausübung spezifischer Sportarten einen Krankheitswert haben.

Computergestützte neuropsychologische Tests

Mit computergestützten neuropsychologischen Tests werden unterschiedliche kognitive Funktionen wie Gedächtnis, Konzentration, Aufmerksamkeit oder Reaktionsschnelligkeit erfasst. Der Test ist in 54 Sprachen durchführbar. Testdauer ca. 30 Minuten.

Testung der Blickstabilisierung (Video-Kopfimpulstest)

Mittels Video-Kopfimpulstest (V-KIT) wird mit kurzen, schnellen Kopfbewegungen erfasst, ob das Gleichgewichtssystem den Blick stabilisieren kann (vestibulo-okulärer Reflex). Die Augenbewegungen werden dabei mit einer Video-Kamera aufgezeichnet. Testdauer ca. 10 Minuten.

Akzelerometer-gestützter Balance Test (BESS)

Mittels des Akzelerometer-gestützten Balance Tests (Balance Error Scoring System) wird die posturale Kontrolle in drei unterschiedlichen Standpositionen auf zwei unterschiedlichen Böden ohne visuelle Wahrnehmung (d.h. bei geschlossenen Augen) dokumentiert. Testdauer ca. 10 Minuten

Testung des visuellen Systems und der Augenbewegungen

Bei diesem Test handelt es sich um einen Zahlenidentifikationstest, der zeitgleich die folgenden neurologischen und neurokognitiven Funktionen erfasst: Zahlenidentifikation, Konzentration, Aufmerksamkeit und Sprechen/Sprache. Zusätzlich werden die Augenbewegungen mit einer Video-Kamera aufgezeichnet. Testdauer ca. 10 Minuten.

Unsere Angebote

  • Einzelsportler

  • 1

    Anzahl Sportler

  • Swiss Concussion Center (SCC) an der Schulthess Klinik

    Ort

  • 3.5h

    Dauer

  • Paket A

    Testinhalte

  • SCC-Arzt

    Beratung des Sportlers

  • Werden ausgehändigt bzw. an Teamarzt übermittelt

    Testresultate

  • 24/7

    Ärztliche Emergency Line

  • max. 72h

    Termingarantie bei Kopfverletzung

  • Team

  • 18

    Anzahl Sportler

  • Trainingsgelände des Teams

    Ort

  • ca. 60min/Sportler
    max. 1 Testtag/Team

    Dauer

  • Paket B

    Testinhalte

  • Teamarzt

    Beratung des Sportlers

  • Werden an Teamarzt übermittelt

    (auffällige Befunde telefonisch vorab, übrige schriftlich)

    Testresultate

  • 24/7

    Ärztliche Emergency Line

  • max. 72h

    Termingarantie bei Kopfverletzung

  • Team Plus

  • 28

    Anzahl Sportler

  • Trainingsgelände des Teams

    Ort

  • ca. 60min/Sportler
    max. 2 Testtage/Team

    Dauer

  • Paket B

    Testinhalte

  • Teamarzt

    Beratung des Sportlers

  • Werden an Teamarzt übermittelt

    (auffällige Befunde telefonisch vorab, übrige schriftlich)

    Testresultate

  • 24/7

    Ärztliche Emergency Line

  • max. 72h

    Termingarantie bei Kopfverletzung

Schulungs-/Weiterbildungsangebote und Workshops

Wir bieten regelmässig Schulungen, Weiterbildungen und Workshops rund um sportassoziierte Kopfverletzungen für unterschiedliche Zielgruppen an.

Optimales Management nach Kopfverletzungen für Ärzte, Physiotherapeuten und andere medizinische Berufe

Die Hauptherausforderungen für den Teamarzt und das betreuende medizinische Team sind die fehlende Möglichkeit der Abschätzung der Schwere der Verletzung am Spielfeldrand und des adäquaten Zeitpunkts für eine frühe und sichere Wiederaufnahme des Routinetrainings und des Wettkampfsports. In diesem interaktiven Kurs geht es um Empfehlungen für allgemeine und sportartspezifische Erstmassnahmen am Spielfeldrand und in den folgenden Tagen.

Schulungen zur Durchführung einzelner Testmodule der Basistestungen und Interpretation von Befunden

Die Durchführung präsaisonaler Basistestungen ist bereits in vielen Sportarten verpflichtend. Wir bieten Workshops zur Durchführung von neurologischen, neuropsychologischen, neurovestibulären und okulomotorischen Tests und Interpretation der gewonnenen Befunde für sportmedizinisch interessiertes und tätiges Personal an.

Jährliches Symposium zu sportassoziierten Kopfverletzungen

Das Swiss Concussion Center führt einmal jährlich ein Symposium zu aktuellen allgemeinen und spezifischen Themen rund um sportassoziierte Kopfverletzungen durch. Die Zusammenstellung der Referenten erfolgt interdisziplinär und bildet die unterschiedlichen im Management der Gehirnerschütterung involvierten Bereiche ab. Der inhaltliche Schwerpunkt der Vorträge liegt auf der klinischen Relevanz.